Design und Architektur

Eine Familie, die ein überraschend warmes und komfortables Leben jenseits des Polarkreises führt.

Wenn wir an die Natur des Nordens denken, erhebt sich vor unseren Augen ein unangenehmes Bild, das mit Eis und Schnee bedeckt ist. Hinzu kommt eine Minustemperatur und ein frostiger Wind - dann erhalten Sie ein zuverlässiges Bild der nördlichen Eisbreiten unserer Erde. Angesichts dessen glauben die meisten Menschen, dass es unmöglich ist, jenseits des Polarkreises zu leben. Dies ist jedoch überhaupt nicht der Fall! Und eine Familie hat sich bequem in einem selbstgebauten Haus niedergelassen, das den extremsten Wetterbedingungen des Nordens standhält.

So ausgeprägt kalt, nicht gastfreundlich Polarkreis

Und eine Familie hat hier ein warmes und sehr komfortables Haus gebaut, um in der Nähe der eisigen Wüste in weiten Teilen Norwegens zu leben.

Auffallende futuristische Struktur im Zentrum ... Ödland

Wenn Sie sich einmal in der Region der Berginsel Sandhornøya im norwegischen Nordland befinden, finden Sie das Zuhause der Familie Hjertefølger - ein atemberaubendes, komfortables Kuppelhaus.

Die Familie lebt seit 2013 in einem dreistöckigen Glaskuppelhaus.

In der futuristischen "Raumstation" wird alles aus organischen Materialien hergestellt: Sand, Wasser, Ton, Holz usw.

Dies ist ein Lehmziegel

Die sie umgebende Solarkuppel ist nicht nur funktional nützlich, sondern auch ästhetisch schön.

Das Haus sieht aus wie eine riesige Schneekugel, nur mit Schnee draußen.

Es hat fünf Schlafzimmer und zwei Badezimmer.

Es gibt auch ein rustikales Wohnzimmer.

Die Glaskuppel schützt das Haus vor starkem Schneefall, Wind und niedrigen Außentemperaturen.

Es gibt ziemlich viele Räume im Inneren.

Überraschenderweise gibt es unter der Kuppel sogar einen kleinen Garten mit Garten.

Die Familie baut eigenes Bio-Gemüse an.

Benjamin und Ingrid Hjertefølger bauen Äpfel, Zucchini, Kürbis, Kirschen, Gurken, Melonen, Karotten, Aprikosen, Tomaten, Trauben, Kiwi und viele Grüns an.

Überraschenderweise: Eine grüne Ecke in einer Ecke der Erde, die drei Monate im Jahr kein Sonnenlicht sieht

Das Innere ist gemütlich und einladend. Es ist kaum zu glauben, dass sich hinter den Mauern dieses Hauses der Polarkreis befindet ...

... wenn nicht für die atemberaubende Aussicht aus dem Fenster

Die Familie genießt jeden Tag eine herrliche Landschaft im Norden.

Es lohnt sich, auf diesen Anblick zu warten.

„Wir lieben unser Zuhause. Er hat seine Seele. Für uns war es eine Offenbarung, dass wir uns in der Zeit, als wir das Haus bauten, unbemerkt wieder aufgebaut haben. Es war, als wären wir wiedergeboren und andere Menschen geworden. “

„Der Bau eines Hauses hat uns verändert und verbessert“, sagt Ingrid

„Unser Zuhause ist unglaublich. Wir waren selbst erstaunt, wie organisch, gemütlich und warm es ausgefallen ist. “

In einem Haus leben wie kein anderes ...

„Hier herrscht eine einzigartige Atmosphäre. Im Haus ist es sehr ruhig. Ich kann diese Stille sogar hören! Es ist schwer zu erklären. Aber ich denke, es wäre unmöglich, die gleichen Gefühle aus dem Haus zu ziehen, die jemand anstelle von uns bauen würde. “